Schauübung der FF Ötzerau

09.11.2013

zurück

Am Abend des 09.11.2013 veranstaltete die Feuerwehr Ötzerau eine Schauübung für die Bevölkerung.

Vorgeführt wurde ein realistischer Verkehrsunfall im Scheinwerferlicht, bei dem das Rote Kreuz Imst, die Feuerwehr Sautens und die Feuerwehr Ötzerau eingeteilt wurden.
Bei dieser Übung hatten die Kameraden der FF Ötzerau die Aufgabe, beim "vorderen Fahrzeug" mittels Hebekissen und Unterstützung des Roten Kreuzes die eingeklemmten Personen zu befreien bzw. zu bergen.
Währenddessen rückte die FF Sautens zum Unfallort ein, wobei diese die Aufgabe hatte, beim "hinteren Fahrzeug" die eingeklemmte Person mittels Bergeschere und Unterstützung des Roten Kreuzes zu befreien bzw. zu bergen.
Hier musste das Dach des Fahrzeugs entfernt werden, da die verletzte Person mit einem Holzpfahl durchbohrt wurde.

Die Feuerwehren und Rettungskräfte arbeiteten ohne Hektik und konnten den simulierten Unfall Schritt für Schritt sicher abarbeiten.

Anschliessend wurden die Zuschauer auf ein Getränk ins Feuerwehrhaus eingeladen.

Ein besonderer Dank gilt allen Beteiligten der Übung, sowie den Kameraden OV Ing. Günther Santer und LM Patrick Lutz für das Vorbereiten und OBI Herbert Lutz für das kommentieren während der Übung für unserer Zuschauer. Nicht zu vergessen ein Dankeschön an die Mitarbeiter des Roten Kreuz Imst.

zurück